Ideen des März

und des Dezembers, oder Januars, oder so
 

Meta





 

Mein erster Eintrag! Juhu!

Halihalo lieber Leser,

schön, dass du dich auf meinem blog verirrt hast.

Mensch, waren meine einleitenden Worte wieder kreativ, was? Und nun zum Thema des Tages:

Listen.

Ich mag Listen. Nicht Listen wie "Die 30 kleinsten Walnussexportnationen 1958" oder Schindlers Liste (Respekt, im Ernst, aber irgendwie hat mich der Film nicht wirklich angesprochen), nein, einfach Listen.

Ich selbst führe zwei. Eine Liste, über alle Bücher, die ich zu lesen gedenke und die ich seit dem 15.11.2013 (Warte mal - das war doch vor nicht all zu langer Zeit oder?, mag jetzt der geneigte Leser denken. Tja. Und jetzt ist es auch noch wirklich jedem aufgefallen. Und vor lauter Schreck weiß ich gar nicht, was ich erwidern soll. So ein Mist aber auch. Wo war ich stehen geblieben?) führe, dasselbe analog zu CDs und Filmen. Die zweite Liste ist eine to - do Liste. Doppelhui. Drauf steht etwa folgendes:

- das Theater reformieren

- Welt erobern

- Philosophie studieren

- sich bei twitter anmelden

- blog schreiben

- den Film reformieren

- Buch schreiben

- Lehrer werden

- Philosoph werden

- sich mit HTML und Java beschäftigen

- Anarchisten suchen gehen

- Diktator werden

- Nerd werden

usw. usf.

Das tolle an Listen ist: Man kann alles aufschreiben und man braucht nicht mal Sätze zu formulieren. Und man kann seine Ideen speichern. Man kann seine Ideen auch allen mitteilen. Das heißt dann blog.

Sodele, viel geredet, wenig gesagt, zum Abschluss noch ein englischer Wortwitz, der mir morgends im Halbschlaf eingefallen ist (Ein weihnachtliches Wunder?):

How do the American call cattle?

Horned beef.

Fröhliche Weihnachten,

Euer 0815 - Caesar

18.12.13 15:42

Letzte Einträge: Zeit ist Geld, Yippie!, Kopierschutz, Lyrik

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen